Unterbrechung des bundesweiten Inline-Skaterhockey-Spielbetriebes

Auf Grundlage der aktualisierten Einschätzung des DOSB von Donnerstag Nachmittag und nach vielen Rückmeldungen von Vereinen und aus zuständigen Behörden der Länder und Kommunen zur aktuellen Coronavirus-Lage sieht sich der ISHD Vorstand gezwungen, die Maßnahmen in Kraft zu setzen, die wir eigentlich so lange wie möglich vermeiden wollten: die Aussetzung des gesamten Spielbetriebs im Inline-Skaterhockey, der in Verantwortung der ISHD liegt.

Der ISHD Vorstand beschließt daher die vollständige Aussetzung des Spielbetriebs aller Inline-Skaterhockey Ligen im Bereich der ISHD (bundesweiter Spielbetrieb, Spielbetrieb in Nordrhein-Westfalen und Pokalspielbetrieb) bis einschließlich 5. April 2020. Dies schließt ausdrücklich auch die Spiele am morgen beginnenden Wochenende 14./15. März 2020 ein. Betroffen hiervon sind natürlich auch alle weiteren Maßnahmen des Verbands in den Bereichen Aus- und Weiterbildung und Talentsichtung/-förderung (Auswahllehrgänge) in seinem Zuständigkeitsbereich.

Die gesamte Mitteilung im Wortlaut unter www.ishd.de

Hotel? Jetzt einfach hier buchen.

Kommentar schreiben