Special Olympics Volunteer-Programm gestartet

Genau 1000 Tage vor Beginn der Special Olympics World Games 2023 in Berlin startet das Volunteer-Programm für die weltweit größte inklusive Sportveranstaltung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Bis zu 20.000 Helferinnen und Helfer sollen im Sommer 2023 zu einem unvergesslichen Erlebnis in der Hauptstadt beitragen. In der ersten Bewerbungsphase können sich Freiwillige ab Sonntag, 20. September 2020, über die offizielle Website berlin2023.org registrieren.

Vom 17. bis 24. Juni 2023 treten in Berlin 7000 Athletinnen und Athleten aus mehr als 170 Nationen in 26 Sommersportarten und Unified Sports® an, also gemeinsam mit Menschen ohne Behinderung. Die Special Olympics World Games werden wie Olympische und Paralympische Spiele alle zwei Jahre im Wechsel als Sommer- und Winterevent ausgetragen – und 2023 erstmals in Deutschland. Das Volunteer-Programm bietet dabei die einmalige Chance, Teil von etwas ganz Großem zu werden: Ein internationales Team aus bis zu 20.000 Freiwilligen (Vergleich: Bei der Fußball-WM 2006 waren es in ganz Deutschland 15.000 Volunteers) sorgt für einen perfekten Ablauf der Sportgroßveranstaltung und hilft mit, dass die Athletinnen und Athleten sich und ihren Sport der Weltöffentlichkeit präsentieren können. Dabei ist das Volunteer-Programm genauso inklusiv wie die Veranstaltung und richtet sich sowohl an Menschen mit als auch ohne Behinderung. Die einzige Bedingung ist ein Mindestalter von 16 Jahren.

Special Olympics Pressemitteilung

PM_1000_Tage_Volunteers_final_20201116

Special Olympics Volunteer Video

Logo Special Olympics Deutschland

Hotel? Jetzt einfach hier buchen.