Rollerskating bei den Special Olympics 2015

special_olympics

Die Special Olympics World Games 2015 fanden vom 25. Juli bis 2. August 2015 in Los Angeles statt. Die Special Olympics haben unter den Gesichtspunkt der Inklusion eine herausragende Bedeutung. Dies wird unterstrichen durch die Verabschiedung der deutschen Delegation durch die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel (weitere Info hier)

Besonders emotional war die Eröffnungsfeier, bei der die First Lady der USA, Michelle Obama, die Spiele offiziell eröffnete und die Rocksängerin Avril Lavigne mit ihrem eigens für die Weltspiele komponierten Song „Fly“die Ankunft der „Flamme der Hoffnung“ begleitete (weitere Info hier)

Fast 7.000 Athleten aus 165 Ländern in 25 Sportarten gingen an den Start. Special Olympics Deutschland war mit einer 194 Personen umfassenden Delegation, bestehend aus 138 Athleten und Unified-Partnern aus 64 Einrichtungen und Vereinen, 45 Trainern und 11 weiteren Delegationsmitgliedern, bei den Weltspielen vertreten (weitere Info hier)

Die Wettkämpfe im Rollerskating fanden im Los Angeles Convention Center statt. In dieser Disziplin nahmen aus Deutschland folgende Sportlerinnen und Sportler aus Vereinen des DRIV teil:

  •  Joel Kaiser – Skate Club Allgäü
  • Maximilian Zabel – Turbine Halle
  • Daniela Leal – SSC Köln
  • Christian Pohler – Speedskater Düsseldorf Büttgen

sowie Sandra Edler und Sandra Petzold (Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann)
Betreut wurde das Team durch Oliver Lohr, Blau Gelb Groß Gerau und Gudrun Kronenberg, Mettmann. Als Schiedsrichter Ist Henning Roos nach Los Angeles eingeladen worden.

Schon am ersten Tag bei den Rollerskating Wettbewerben gab es zwei Goldmedaillen, eine Silbermedaille und zwei Bronzemedaillen. Daniela Leal hat in ihrem Finallauf die Goldmedaille über 1000 m gewonnen. Silber haben Sandra Edler und Sandr  Petzold  gewonnen. Pech hatt  Christian  Pohler, als er in einer Kurve stürzte und dadurch in seinem Finallauf auf den letzten Platz zurück fiel. Bronzemedaillen für das deutsche Team gewannen Maximilian zabel und Joel Kaiser. Am zweiten Tag der Finals standen die Entscheidungen über 500 und 100 m auf dem Programm. Da die Deutschen Sportler nur über 500 m an den Start gingen begann der Vormittag gleich mit den Läufe  um die Medaillen. Auch an diesem zweiten Tag waren die NRW-Sportler, die an den Start gingen mit je einer Gold- und Silber- und zwei Bronzemedaillen sehr erfolgreich. Die erste Medaille des Tages war dann auch gleich eine Goldene: Sandra Petzold fuhr gleich am Start vorne weg und wurde für ihr mutiges Rennen belohnt. Bei einem der folgenden Rennen gingen dann Daniela Leal und Sandra Edler gemeinsam an den Start. Am Ende eines spannenden Rennens kam Sandra dann knapp hinter der Siegerin aus China als zweite ins Ziel, dicht gefolgt vo  Daniela. Nach seinem Pech im Rennen über 1000 m fuhr Christian Pohler über 500 m au  den 3. Platz und sicherte sich die Bronzemedaille. Etwas Pech hatte Maximilian Zabel der in einem hart umkämpften Rennen in einer Kurve innen an der Markierung vorbeifuhr und disqualifiziert werden musste.

Zum Abschluss der Wettbewerbe standen die Staffeln auf dem Programm. Das deutsche Team war inden 2×200 mStaffeln in verschiedenen Divisionen am Start. Den erfolgreichen Auftakt bestritten Sandra Eder und Daniela Leal, die in ihrer Gruppe zur Goldmedaille fuhren.Maximilian zabel und Joel Kaiser machten es in ihrer Klasse nach und gewannen ebenfalls Gold. Erneutes Sturzpech dann für Christian Pohler, der in Führung liegend kurz vor dem Ziel stürzte aber doch noch den zweiten Platz und die Silbermedaille für Sandra Petzold und sich retten konnte,

Insgesamt waren die sechs Rollerskater aus Deutschland mit fünf Gold-, drei Silber und fünf Bronzemedaillen sehr erfolgreich, wenn man bedenkt dass andere Nationen z.T. wesentlich mehr Sportler am Start hatten.Der DRIV gratuliert den Aktiven zu den Erfolgen und hofft, dass diese Ansporn an die Vereine sind sich mit demThema Inklusion intensiver zu befassen und damit den Geist der Special Olympics mehr in das Bewusstseinder Menschen zu bringen.

Bericht von Alexander Enderes, unter Verwendung von Informationen von Henning Roos und Oliver Lohr.

Weitere Info im Blog von Oliver Lohr, hier:….

Hotel? Jetzt einfach hier buchen.

Kommentar schreiben