Rollhockey DM Finale 2015

nid387

Nach den Damen nun auch bei den Herren – Deutscher Meister im Rollhockey ist die ERG Iserlohn.
Drei Spiele, eine Verlängerung und danach Penaltyschiessen in der Herringer Glückauf-Halle waren notwendig um den Titelträger zu ermitteln.

Mehr dazu

Europapokal INLINESKATERHOCKEY – FINALE 2015

n386u1-1433142836_2_1 n386u1-1433142836_1_1

TV Augsburg gewinnt den Europapokal

Der TV Augsburg hat sich in einem rein deutschen Finale gegen die Samurai Iserlohn durch einen 5:3-Erfolg zum dritten Mal in Folge den Europapokal im Inline-Skaterhockey gesichert. Dieses Kunststück ist noch keinem Team vorher gelungen. Das entscheidende Tor erzielte Nationalspieler und Top-Scorer Lukas Fettinger 15 Sekunden vor dem Ende. Der Tabellenführer der 1. Bundesliga hatte sich im Halbfinale gegen den amtierenden deutschen Meister HC Köln-West Rheinos 7:5 durchgesetzt, Iserlohn hatte den Schweizer Vertreter SHC Rossemaison in einem hitzigen Spiel mit 5:3 verdient besiegt.

Gewinner des diesjährigen U19-Europapokals: Crash Eagles Kaarst

Im Finale um den U19-Europapokal, ausgerichtet vom Verein Crefelder SC, hieß der Sieger auch diesmal wieder Crash Eagles Kaarst. In einem spannenden Finale setzte man sich gegen den Schweizer Meister SHC Rossemaison knapp mit 1:0 durch, Tim Dohmen erzielte in der 24. Minute das einzige Tor dieser Begegnung.

Mehr dazu

Nach dem Titel auch den Pokal – ERGI Damen schaffen das Double

nid384_534c11c5e5074d348d096c9d1a3ec1a8

Im Finale um den DRIV Pokal standen sich bei den Damen die ERG Iserlohn und der RSC Cronenberg gegenüber,wobei das Team aus dem Sauerland zweimal die Oberhand und damit auch den Pokal in Iserlohn behielt.

Etwas spannender verlief das Finale der Herren. Hier gewann Herringen das erste Spiel in Cronenberg knapp mit 5:4 – verlor dann aber vor heimischer Kulisse mit 2:5. Damit konnte der RSC Cronenberg den Pokal mit ins Bergische Land nehmen.

Final Four Turnier – DM Rollhockey

nid382_582df2f59677227ce439d2c4b5395430ERG Iserlohn: Maren. Wichardt, Katharina Neubert, M. Kirmse, Laura La Rocca, S. Pothöfer, Britta Schulte, S.Schulte, S. Runge, Franziska Neubert.

Beim Final Four Turnier in der heimischen Halle am Hemberg setzte sich das Team um Maren Wichardt souverän durch und gewann damit den Titel des Deutschen Meisters 2015

Eröffnung der EM in Bremerhaven

nid381_36ac1fd39a644f247e36c2a6b1a82eaaDie EM für Showgruppen und Formationen ist eröffnet. Über 1000 Sportler aus 9 Ländern feiern ein Fest des Sports – tolle Stimmung, tolle Organisation.
Danke an das Team um Alexander und Pamela Hossfeld

Rollerderby Bundesliga startet

nid378_7ad98e727253516c018d19429349019eQuasi unter Ausschluss der Öffentlichkeit trafen im ersten Bout der neuen ersten Bundesliga die Teams aus Stuttgart und Köln aufeinander. Wegen der kurzfristigen Terminansetzung stand in Stuttgart lediglich die Trainingshalle im SpOrt zur Verfügung. Langfristig ist dies natürlich ein unzumutbarer Zustand und die Stadt Stuttgart wäre gut beraten mit einer entsprechend ausgestattenen Rollsporthalle endlich Ersatz für die Anlage zuschaffen, die vor Jahren dem Neubau der Porschearena weichen musste. So weit so gut  – zu diesem Thema.