Leistungssportreferent Skateboard – Stellenangebot –

Der Deutsche Rollsport und Inline Verband e.V. ist die Vereinigung der Landesverbände, in denen die verschiedenen Formen des Rollsports betrieben werden. Mit der Entscheidung des IOC, Skateboard als temporäre olympische Sportart in das Programm der Olympischen Spiele 2020 in Tokyo aufzunehmen suchen wir für diesen Bereich in Vollzeitbeschäftigung eine hauptamtliche. Führungs- und Steuerungskraft.

Der Deutsche Rollsport und Inline Verband e. V. sucht  spätestens zum 01.10.2018 (gerne früher)  eine/n  Leistungssportreferenten/in für Skateboard

Aufgaben

  • verantwortliche Leitung, Koordinierung und Steuerung des Ressorts „Leistungssport Skateboard“ in enger Abstimmung mit der Sportkommission Skateboard sowie dem Präsidium und der Geschäftsstelle des Verbandes
  • Erarbeitung und Umsetzung einer skateboardspezifischen Leistungssportkonzeption (u.a. Entwicklung von Modulen zur Trainerausbildung gemäß DOSB Lizenzsystem, Rahmentrainingskonzeptionen)
  • Koordination und Zusammenarbeit mit den Bundestrainern und Honorartrainern
  • Erstellung der Jahresplanung und Sicherung einer transparenten und ordnungsgemäßen Verwendung der Fördermittel des BMI für sportliche Maßnahmen und das Leistungssportpersonal Skateboard.
  • Zusammenarbeit mit den Einrichtungen des deutschen Sports (z.B. DOSB, Stiftung Deutsche Sporthilfe, NADA, Jugend trainiert für Olympia, OSP) und den Landesverbänden des DRIV
  • Mitwirkung bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Marketing- und Sponsorenkonzeptionen
  • Koordination sowie Vor- und Nachbereitung von Terminen, Erstellung von Präsentationen

Zur Erfüllung dieser Aufgaben wird eine erfolgsorientierte Führungspersönlichkeit gesucht, die insbesondere über einen Werdegang verfügt, der für die Wahrnehmung dieser verantwortlichen Leitungsaufgabe hinreichend qualifiziert ist.

fachliche und persönliche Anforderungen

  • Hohe Motivation und Flexibilität (auch hinsichtlich Arbeitszeiten und Reisetätigkeiten an Wochenenden)
  • sehr gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • sehr gute Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein
  • praktisch, aber nicht unbedingt Voraussetzung, wären eigene Erfahrungen in der Sportart Skateboard und Berufserfahrung im Bereich Leistungssportförderung und Sportverwaltung
  • abgeschlossenes Studium aus den Bereichen Sportmanagement oder Sportwissenschaft, Sportfachwirt/IHK, Betriebswirtschaft, Sportökonomie, Lehramt Sport oder vergleichbare fachliche Qualifikationen und Kompetenzen
  • Erfahrung in Budgeterstellung und –Verwaltung
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Microsoft Office praxissicher
  • Besitz eines Führerescheines für PKW

Wir bieten eine interessante Ganztagsstelle die im Angestelltenverhältnis besetzt wird. Die Vergütung erfolgt nach den Rahmenrichtlinien des DOSB zur Bezahlung von Leistungssportpersonal. Wir weisen aber vorbehaltlich darauf hin, dass eine Einstellung erst nach dem Vorliegen eines Zuwendungsbescheides von BMI/BVA erfolgen kann.

Bei  Interesse freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie uns diese mit ihren Gehaltsvorstellungen – möglichst online – an: Helmut.hilsenbeck@driv.de

Hotel? Jetzt einfach hier buchen.

Kommentar schreiben