Könige der Stunde

Mareike Thum und Felix Rijhnen sind Königin bzw. König der Stunde. Bei der #hourofpower, dem Speedskating Stundenweltrekord, konnten beide neue, offiziell von WorldSkate anerkannte Rekorde aufstellen. In der arena Geisingen pulverisierten sie mit 34,336 Km (Mareike) und 39,932 Km (Felix) die bisherigen Bestmarken.  Mareike löste nach 30 Jahren Rekordhalterin Karin Verhoef aus dem Jahr 1990 mit Ihrem neuen Weltrekord ab. 

Der Livestream zum Weltrekordversuch wurde auf den verschiedenen Kanälen in der ganzen Welt  und insbesondere von der internationalen Konkurrenz verfolgt. „Das die 40Km-Marke nicht gefallen ist, gibt sicherlich der Konkurrenz weiteren Ansporn. Es wird spannend zu sehen wer versucht unsere Weltrekorde zu schlagen.“, so ein sichtlich erschöpfter aber glücklicher Felix Rijhnen nach dem Wettkampf gegen die Uhr.

Auch auf den Sprintstrecken gab es Grund zu feiern. Laethisia Schimek (Groß-Gerau) knackte bereits im ersten Rennen über 100m den Deutschen Rekord in einer Zeit von 10,549 sek. Favorit Simon Albrecht unterbot die magische 10 Sekunden-Grenze und präsentierte den Zuschauern 9,381 Sekunden. Auch Ron Pucklitzsch, Jan Martin Mende (beide Gera) und Etienne Ramali (Groß-Gerau) präsentierten sich in guter Form, die Gesamtergebnisse der Sprinter lassen hier durchaus auf die Zukunft hoffen. Während sich Simon Albrecht (Groß-Gerau) bereits in Vorbereitung der anstehenden Eissaison befindet, haben alle anderen Athleten in diesem besonderen Jahr noch den Fokus auf ihren Rollen. Im späteren 200m Dobbin-Sprint überraschte der Jüngste im Team, Jan Martin Mende. Mit einer Zeit von 13,853 Sekunden unterbot er den zuvor aufgestellten Rekord von 13,926 Sekunden von Simon Albrecht, amtierender 300m World Games Sieger. Etienne und Ron konnten zwar nicht unter 14 Sekunden bleiben, erreichten dennoch ihre zuvor anvisierte Zeit von 14,4 und 14,3 Sekunden. Laethisia beendete den Dobbin Sprint mit 15,173 Sekunden.

Besonders herauszuheben ist auch der Einsatz des Orga-Teams. Ohne den Einsatz der vielen ehrenamtlichen Helfer vom Catering bis zur Kamera, vom Mischpult bis zur Zeitmessung wäre dieses Event nicht durchführbar gewesen. Alle Helfer tragen mit Teil am Erfolg der Athleten! Vielen Dank!

Der Dank geht auch an alle Partner und Sponsoren für die Unterstützung Uhren Kölle Ulm – BMW Berlin Marathon – BBraun Aesculap – Allianzagentur Jörg Lehmann – Vesmaco – Huber/ Dieterle Bauphysik – arena geisingen – world skate

📷 Isaak Papadopoulos

📷 SK IFS

 

Hotel? Jetzt einfach hier buchen.