ISHD beendet Spielbetrieb 2020

Am vergangenen Mittwoch (28.10.2020) wurden erneut weitreichende Beschränkungen des öffentlichen Lebens beschlossen um erneut den schnellen Anstieg der Corona-Neuinfektionen aktiv zu verlangsamen. Von diesen Beschränkungen ist auch der Sport betroffen. „Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, werden geschlossen. Dazu gehören unter anderem Theater, […], Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen, der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen – mit Ausnahme des Individualsports allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand.“ (Merkel: „Wir brauchen eine nationale Kraftanstrengung“)

Der ISHD-Vorstand hat daher beschlossen, den Spielbetrieb 2020 in Nordrhein-Westfalen und in den beiden Masters-Serien der Herren und Damen mit dem 2. November 2020 zu beenden. Eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs nach Auslaufen der jetzt in Kraft tretenden weitreichenden Beschränkungen ist auf Grund des engen Zeitrahmens bis zum Jahresende nicht mehr möglich. Über die Auswirkungen dieser Beschlüsse auf den Trainerlehrgang am 21./22. November und 28./29. November 2020 in Ahaus werden wir gesondert informieren.

Die ganze Meldung auf der ISHD Webseite

Hotel? Jetzt einfach hier buchen.