#gemeinsamfuerdenSport Solidaritätskampagne von Sportdeutschland.TV

Die Krise um das Coronavirus trifft unsere gesamte Gesellschaft und die Auswirkungen sind immens. Auch unser geliebter Sport ist komplett zum Erliegen gekommen. Alle Ligen haben ihren Spielbetrieb mindestens ausgesetzt, wenn nicht sogar die laufende Saison bereits für beendet erklärt. Vor diesem Hintergrund sehen sich etliche Vereine mit der vielleicht größten Herausforderung ihres Bestehens konfrontiert. Ausbleibende Spiele bedeuten fehlende Ticketeinnahmen, ausfallende Sponsoring-Fläche und keinerlei Catering-Erlöse.

Doch Deutschland zeigt sich solidarisch und Sportdeutschland.TV möchte seinen Beitrag der Unterstützung leisten. Daher wurde die Solidaritätskampagne #gemeinsamfuerdenSport ins Leben gerufen. Mit dieser Kampagne bieten Sportdeutschland.TV jedem Verein die Möglichkeit, über die Aktionsseite www.gemeinsam-fuer-den-sport.de, seinen persönlichen Spendenaufruf zu starten. Die Seite ist aktuell noch nicht abrufbar, wird aber online gestellt sobald eine gewisse Anzahl an Spendenaufrufe eingegangen sind.

Was müssen die Vereine tun?

Wenn ihr an der Aktion teilnehmen wollt, könnt ihr Sportdeutschland.TV ganz einfach eine Mail mit einer kleinen Videobotschaft (die Mannschaft via Skypecall, ein Vertreter des Vereins oder einzelner Sportler – ganz einfach aufgenommen mit dem Handy) an Partner@Sportdeutschland.TV schicken, in der Ihr erklärt, wie Euch Eure Fans und Unterstützer in dieser Zeit helfen können. Ergänzt um einen kleinen Informationstext zu Euch und dem Einsatzzweck des gesammelten Betrags.

Was tut Sportdeutschland.TV?

Alle Videos werden mit Euren Informationen als eigener Spendenaufruf auf der Aktionsseite veröffentlicht. Gemeinsam mit den Kollegen von YouSport aktiviert Sportdeutschland.TV zusätzlich ihre Medienpower der ProSiebenSat.1-Gruppe und wird die Aktion auf den Digital-, Social- und TV-Kanälen bewerben. Daneben ist Sportdeutschland.TV in intensiven Gesprächen mit Wirtschaftspartnern, welche sich an der Aktion beteiligen und jeden Spendenstand der Vereine nach dem Kampagnenende noch aufstocken werden. Eine breite Aufmerksamkeit ist somit garantiert. Aktuell werden die Videobotschaften gesammelt und gemeinsam mit unserer Aktionsseite in der Woche des 30.03. veröffentlicht. Spätere Einsendungen sind aber natürlich auch jederzeit willkommen.

#gemeinsamfuerdenSport

Hotel? Jetzt einfach hier buchen.

Kommentar schreiben