NeuigkeitenArchiv

Leistungssportreferent Skateboard – Stellenangebot –

Der Deutsche Rollsport und Inline Verband e.V. ist die Vereinigung der Landesverbände, in denen die verschiedenen Formen des Rollsports betrieben werden. Mit der Entscheidung des IOC, Skateboard als temporäre olympische Sportart in das Programm der Olympischen Spiele 2020 in Tokyo aufzunehmen suchen wir für diesen Bereich in Vollzeitbeschäftigung eine hauptamtliche. Führungs- und Steuerungskraft.

Der Deutsche Rollsport und Inline Verband e. V. sucht  spätestens zum 01.10.2018 (gerne früher)  eine/n  Leistungssportreferenten/in für Skateboard

Sportdirektor – Stellenangebot

Der Deutsche Rollsport und Inline Verband e.V. ist die Vereinigung der Landesverbände, in denen die verschiedenen Formen des Rollsports betrieben werden. Mit der Entscheidung des IOC, Skateboard als temporäre olympische Sportart in das Programm der Olympischen Spiele 2020 in Tokyo aufzunehmen wollen wir unsere Geschäftsstelle neu strukturieren und suchen in Vollzeitbeschäftigung eine hauptamtliche. Führungs- und Steuerungskraft.

Der Deutsche Rollsport und Inline Verband e. V. sucht  zum 01.10.2018 oder früher       eine/n  Leistungssportdirektor / in

zur Leitung der gesamten Abläufe im Verband. Der/die Leistungssportdirektor/in führt den Bereich Leistungssport des DRIV mit der Sorgfalt eines gewissenhaften und ordentlichen Geschäftsführers nach Maßgabe der einschlägigen Gesetze unter Berücksichtigung der hierauf beruhenden regulatorischen Vorgaben.

Fortbildung zur Lizenzverlängerung Inline Alpin

03 – 05. August 2018  – Bad Kötzting

——————————————————————————-

Einladung und Ausschreibungzum Ausbildungsblock Sportpraxis 2

gültig auch als Pflichtfortbildung Trainer C Inline Alpin und Umschreibung der Lizenz Ski-Inline-Instruktor zum Trainer C Inline Alpin

DRIV Ausschreibung DRIV-SKIAD-LG1

U17 EM Remscheid – Deutsches Team holt Bronzemedaille

Banner U17w

Als der Abpfiff des letzten Spiels in der Sporthalle Hackenberg in Remscheid bei der Euro der U17-Juniorinnen im Rollhockey zwischen der deutschen Nationalmannschaft und dem HC Palau de Plegamans aus Spanien ertönte, wussten die deutschen Spielerinnen zunächst nicht, ob sie jubeln oder weinen sollten. Denn vor dem abschließenden Spiel der Finalrunde war klar gewesen: Will man Europameister werden, müssen die Iberer mit zwei Toren Unterschied geschlagen werden.

Pressemitteilung

Nach der Überführung des Verbandes zu den Olympischen Verbänden im DOSB hat der DRIV eine Pressemitteilung zur weiteren Entwicklung der Sportart Skateboard herausgegeben.

Goldene Ehrennadel des DOSB für Mr. Rollhockey

Harro 0171202_115801

Harro Strucksberg –  mehr als 50 Jahre aktiv und ehrenamtlich im deutschen Rollsport tätig – wurde auf der Mutgliederversammlung des DOSB durch Alfons Hörmann mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. In der Laudatio von Vizepräsident Walter Schneeloch wurden die einzelnen Stationen aus dem sportlichen Leben Harro Strucksberg nochmals dargestellt . U.a.

Silbernes Lorbeerblatt für zwei Speedskater

Bild1

Bundespräsident Frank Walter Steinmeier hat die Goldmedaillen Gewinner der World Games nach Berlin eingeladen und mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet.

Mit dabei waren Mareike Thum und Simon Albrecht.

U 19 EM Skaterhockey – Deutschland verteidigt den Titel

europameister2017

Am letzten Wochenende fand in Iserlohn die diesjährige U-19 Europameisterschaft 2017 statt. Die Mannschaften aus Großbritannien, Österreich, der Schweiz und Deutschland kämpften um den Titel.

Die Trainer um Jens Meinhardt hatten in mehreren Lehrgängen eine bis auf vier Spielern komplett neue Mannschaft zusammengestellt. In einem Trainingslager eine Woche vor der EM wurde in Iserlohn in mehreren Trainingseinheiten der letzte Feinschliff gemacht. Auch kam das Teambuilding nicht zu kurz. So reiste die Mannschaft am vergangenen Freitag hochmotiviert in Iserlohn an. Bei der Skills-Competion konnten dann bereits zwei Spieler der deutschen Mannschaft die besten Werte erzielen. Lukas Kleinschmidt gewann bei der Schussgeschwindigkeit und Tim Strasser beim Lauf. Auf der anschließenden Eröffnungsfeier kam dann das erste Mal richtiges Europameisterschafts-Feeling auf.
Am Samstag zeigte sich bald, dass die deutsche Mannschaft sehr gut eingestellt war. Sie konnten alle Vorrundenspiele für sich entscheiden. Am Sonntag war dann das Halbfinale gegen Großbritannien nicht mehr als eine Pflichtübung für die deutsche Mannschaft. Somit zogen sie ins Finale ein. Auch die Schweiz löste mit einem Sieg das Finalticket. Nach einem über weite Strecken temporeichen und ausgeglichenen Spiel setzte sich die deutsche Mannschaft schließlich mit 7:2 durch und konnte den erneuten Europameister-Titel feiern. Im kleinen Finale schlug Österreich die Mannschaft aus Großbritannien mit 5:4 nach Verlängerung.

Fair-Play-Cup: Deutschland
All Star Team: Torhüter: Pius Bischof (Österreich), Feldspieler: Tim Strasser (Deutschland), Lucas Kleinschmidt (Deutschland), Daniel Bernasconi (Schweiz), Kellian Schornoz (Schweiz)

Topscorer
1. Tim Strasser (Deutschland): 23 Punkte (18 Tore, 5 Vorlagen), 2. Lennart Otten (Deutschland): 17 Punkte (7 Tore, 10 Vorlagen), 3. Tim-Niklas Wolff (Deutschland): 16 Punkte (9 Tore, 7 Vorlagen)