Skateboard / Longboard als neue Sportkommission im DRIV

skateboarding-hi   Nach der Aufnahme von Skateboard in das Programm der olympischen Spiele 2020 in Tokio hat der Deutsche Rollsport und Inline Verband die Sportarten Skateboard und Longboard nach gut dreijähriger Vorarbeit als eigenständige Sportkommission in den Verbandsstrukturen verankert. Da der DRIV im kommenden Jahr innerhalb des DOSB zur Gruppe der olympischen Verbände wechseln soll sind, warten in den kommenden Monaten nun umfangreiche Aufgaben sowohl auf das Präsidium als auch auf den Vorsitzenden der neuen Sportkommission Hans-Jürgen Kuhn. Damit die Sportart künftig auch gefördert werden kann stehen umfangreiche Planungen und Strukturgespräche an.

DRIV Hauptausschuss tagt in Erfurt

Zur turnusmäßigen Hauptausschuss-Sitzung trafen sich das DRIV Präsidium und die Vertreter aus den Landesverbänden am Wochenende in Erfurt –

 

Skaterhockey – Deutsche Herren gewinnen nach einem Drama die Europameisterschaft 2016 in Kroatien

ishd-2016-1

Die deutsche Inline-Skaterhockey-Nationalmannschaft hat nach einen nicht zu überbietenden Drama am Finaltag den Europameistertitel 2016 gewonnen und damit eine Woche nach dem Junioren-EM-Sieg den Total-Triumph von Deutschland in 2016 perfekt gemacht.

Vom 20.-23.10.2016 waren 8 Mannschaften aus Kroatien, Österreich, Schweiz, Dänemark, Holland, Großbritannien, Ukraine und Deutschland in der wunderschönen Stadtkongresshalle in Opatija (Kroatien) angetreten, die alle 2 Jahre ausgetragene Herren-Europameisterschaft auszutragen.

Zum Auftakt des Turniers feierte unsere Mannschaft gegen den EM-Neuling Ukraine einen 19:1-Kantersieg. Bereits im zweiten Gruppenspiel musste das Team jedoch eine überraschend deutliche 3:7-Niederlage gegen den Top-Favoriten Großbritannien einstecken und die  Männer von Nationaltrainer Manfred Schmitz schienen über das gesamte Spiel immer einen Schritt langsamer zu sein als der Gegner. Im abschließenden Vorrundenspiel folgte ein deutliches 9:1 gegen die Niederlande. Mit diesem Erfolg

Skaterhockey – U19 Team holt EM-Titel

Die deutsche U19-Inline-Skaterhockey-Nationalmannschaft ist neuer Europameister und hat bei der diesjährigen Junioren-Europameisterschaft am 14-16.10.2016 in Kastav (Kroatien) den Titel zurück nach Deutschland geholt. Das deutsche Team um Trainer Carsten Lang und Co-Trainer Stephan Weichelt konnte sich hierbei in der Neuauflage des letztjährigen Finalspiels mit 8:5 gegen die Schweiz durchsetzen und damit Revanche nehmen für die letztjährige 4:6 – Finalniederlage.

ishd-u19_2016

Die Finalisten aus Deutschland und der Schweiz nach dem Endspiel vereint …..

Bilder und Bericht zur U19 Europameisterschaft

 

 

Halbfinale verpfiffen……

Die Schiedsrichter aus Spanien und Italien haben unsere Mädchen heute nachmittag eindeutig aus dem Turnier gepfiffen. Dabei hat unser Mannschaft einen 0:4 Rückstand zur Pause in der zweiten Hälfte völlig umgedreht, so dass die Partie in die Verlängerung mit Golden Goal ging.  Kurz vor Schluss der ersten Hälfte wollten die Referees dann ein Tor nicht sehen – der Bildbeweis zeigt aber dass in der 43. Minute das Spiel eigentlich zu Ende und Deutschland im Halbfinale gewesen wäre. Zu allem Anderen pfiffen sie dann in der zweiten Hälfte noch einen unberechtigten Penalty für Portugal –  danach war das Spiel entschieden.

Nun geht es ab morgen in die Runde um Platz 5 bis 8 …..

goal-germany_43

Rollhockey WM in Iquique .

Zweites Vorrundenspiel – zweiter Sieg für das deutsche Team. Dem 9:o Sieg gegen Indien folgte heute ein 10:1 gegen das Team aus den Vereinigten Staaten – morgen wartet Gastgeber Chile am Pazifischen Ozeans auf unsere Mannschaft …..

team-iquique

2020 auf dem Skateboard nach Tokio

Skateboarden wird ins Programm der Olympischen Spiele in Tokyo 2020 aufgenommen. Das hat das IOC bei seiner Hauptversammlung am 3. August in Rio beschlossen.

„Wir sind sehr glücklich, dass Skateboarding bei den Spielen in Tokio dabei sein wird“, sagte Sabatino Aracu,  Präsident des Internationalen Rollsportverbandes FIRS, nach Bekanntwerden der Entscheidung. „Unsere harte Arbeit für dieses Ziel hat sich nun bezahlt gemacht.“ Der Deutsche Rollsport und Inline Verband hat den internationalen Verband in dieser Sache an vorderster Front unterstützt und mit Titus Dittmann den ersten Chairman für Skateboarden in der FIRS gestellt. Zudem wird Skateboard als eigenständige Sportkommission im Verband aufgebaut. Jetzt freuen wir uns, dass wir diesen wichtigen Schritt für den Rollsport gemeinsam gehen können.

Das Reformprogramm des IOC sieht vor dass eine Gastgeberstadt das Recht hat, neue Sportarten vorzuschlagen. Die Auswahl gilt dann immer nur für diese Spiele. Wie es danach mit den neu aufgenommenen Sportarten weiter geht ist offen.  Die Zahl der Athleten in Tokio erhöht sich nun um 474 Sportler.

40 Herren und 40 Damen sind für Skateboarding vorgesehen. Ob der DRIV dabei seine erste Olympionikin oder Olympioniken bekommt wird sich zeigen. Vorrangig müssen nun Kriterien geschaffen werden, nach denen die Qualifikation der Sportlerinnnen und Sportler erfolgen kann und soll.

In Abstimmung mit dem DOSB müssen für deutsche Skateboarder konkrete Schritte auf dem Weg zu Olympia organisiert werden. Dazu gehört zunächst einmal die Erfassung aller Sportler, die in der sehr heterogenen Skateboard- Szene den Weg zum Leistungssport mitgehen wollen. Diese müssen dann spätestens 2018 in das Anti- Doping System der NADA eingegliedert werden. Inwieweit BMI und DOSB  zusätzliche Fördermittel für die neuen Sportarten bereitstellen werden bleibt eine spannende Frage. Eine Aufnahme des DRIV in den Kreis der Olympischen Verbände wird wohl vorerst nicht erfolgen. Auch dafür muss der DOSB angesichts der neuen Situation zuerst neue Richtlinien festlegen.

Aber auf jeden Fall wird es eine spannende Geschichte geben.